BDSM Blogparade – #SMBloggerfragerunde

10 Kommentare
Die BDSM Blogparade startet am 1. Oktober zu einer neuen, nämlich schon der 4. Runde. Thema dieses Mal ist #humiliaton – also Erniedrigung.
Los geht’s mit einer kleinen Fragerunde, die jeder von uns BDSM-Bloggern beantwortet hat. Also schaut ruhig auch mal auf den Blogs meiner Mitstreiter vorbei 🙂
Die Links zu deren SMBloggerfragerunde findet ihr weiter unten, unter meinen Fragen und Antworten.

1. Charakterisiere dein Lebensgefühl mit einem Satz.
Ich mag nicht warten, bis der Sturm vorbei ist. Ich will im Regen tanzen.

2. Würdest du eher auf Sex oder auf Humor verzichten?
Todernst vögeln ist doch auch lustig, oder? 🙂

3. Welche Zweifel hast du beim Schreiben deines Blogs/ deiner Bücher?
Ich frage mich immer, ob es überhaupt jemanden interessiert bzw. ob jemand liest, was ich zu sagen habe.
Eine Buchveröffentlichung ist wohl so ähnlich, als würde man sein Kind auf sich allein gestellt ins Leben entlassen. Und ich sitze zuhause, kaue Nägel und hoffe, dass ich gutes Feedback bekomme und niemand drüber herzieht.

4. Gäbe es für dich einen Grund mit dem Schreiben oder Bloggen aufzuhören?
Ich liebe es, zu schreiben 🙂 Ich kann mir keinen Grund vorstellen, warum ich damit aufhören sollte.

5. Ein Gedankenspiel: Stell dir vor du müsstest entscheiden:
a) Entweder auf alle deine Fotos verzichten oder b) all dein Geld und die Ersparnisse aufgeben? Wählst du a) oder b) und warum?
(Bedenke, dass du mit viel Geld zB auch viel Gutes tun könntest)
Nun ja, hätte ich kein Geld, müsste ich meine Fotos essen und dann hätte ich beides nicht mehr und das wäre doch blöd 🙂
Hab ich Geld, kann herum reisen und alle meine Lieben besuchen und sie ganz real und in echt ansehen, anstatt ihre Fotos. Wozu hab ich eigentlich Fotos? 🙂

6. Marmelade oder Nutella?
Unbedingt und definitiv Nutella. Ich liebe Schoki.

7. Was ist dein Rezept gegen Schreibblockaden?
Ich versuche, etwas ganz anderes zu machen. Also, da ich meine Storys am PC schreibe, möglichst nicht am PC sitzen. Ich gehe zum Beispiel an gut besuchte Plätze und hoffe auf Inspiration. Da schaue ich mir die Leute an, versuche, mir vorzustellen, was für sie wohl erlebt haben. Welche Charaktereigenschaften, gute und schlechte Angewohnheiten hat wohl der Typ am Nebentisch? Oder die junge Frau da vorn mit dem Kinderwagen?

8. Versuchst du in deinen Posts für Leser zu schreiben oder eher für dich?
Ich sage es mal so: Alles, was ich als Buch oder in meinem Blog veröffentliche, habe ich für meine Leser geschrieben. Aber es gibt selbst erlebte Geschichten, oder auch Gedanken und Gefühle, die schreibe ich für mich auf und die bleiben dann auch privat.
Eine Ausnahme wäre Twitter. Das Medium nutze ich oft als Ventil für Gedanken und Gefühle, die eigentlich sehr privat sind, die aber einfach mal raus müssen, damit ich nicht dran ersticke.

9. Wenn du der Welt etwas zurufen könntest, was würde das sein?
Leute, lebt, liebt und lacht! Das Leben kann so schön sein, ohne Hass, Missgunst und Gewalt. Nehmt euer Leben in die Hand, macht was draus. Seht zu, dass ihr euer Glück findet, anstatt den Anderen ihr Glück zu neiden und ihnen das Leben zu versauen.

10. Bist du bei Strafen eher für Paddel, Gerte und Peitsche zu begeistern oder Hand und Gürtel?
Flogger und Gerte mag ich sehr. Aber wenn mein Arsch durch SEINE Hand brennt, dann spüre ich eine noch stärkere Verbindung zu IHM und das finde ich schön.

11. Gehst Du noch einer geregelten Tätigkeit nach?
Ja das tue ich.

12. Kannst Du vom Schreiben leben?
Leider nein.

13. Würdest Du gerne vom Schreiben leben?
Klares JA!
Ich habe allerdings ein gewisses Sicherheitsbedürfnis. Ich müsste mir meines Erfolges als Autorin schon sehr sicher sein, um meinen Brotjob aufzugeben, also ungefähr auf dem Level von Stephen King sein. Und da ich da wohl nicht hinkomme, werde ich auch meinen Job niemals aufgeben.
Jeden Tag mehrere Stunden wirklich Ruhe und Zeit zum Schreiben zu haben, nicht nur einen Roman im Jahr, sondern zwei oder drei veröffentlichen zu können. Das wäre ein Traum für mich und wird auch immer einer bleiben.
Aber ich mag mein Leben auch so, wie es ist. Schreiben ist und bleibt mein liebstes Hobby und meine Passion..

Und hier die Links zur SMBloggerfragerunde meiner Mitstreiter

Tomasz Bordemé

Training of O

Taras Ropes

My life in fur

Margaux Navara

Ein Keks packt aus

Seitenspringerin

Herzinfucked

Vorheriger Beitrag
23.09.2018 – Neustart!
Nächster Beitrag
BDSM-Blogparade #erniedrigung – Margaux Navara

10 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

[…] twitter.com/TanjaRuss_Autorhttps://tanjaruss.de/index.php/2018/09/29/smbloggerfragerunde/ […]

Antworten

[…] alle, die dazu beitragen! Also, bleibt dran und schaut mal, was die anderen so geantwortet haben: Tanja Russ Tomasz Bordeme Marie Moreau Ein Keks packt aus Ophelia – My Life in Fur Remi – […]

Antworten
diener der strahlenden Herrin Isis
Oktober 6, 2018 10:43 pm

Beim Wunsch, vom Schreiben leben zu können, vergisst man ja auch gerne, den Druck, der auch von aussen kommen kann: Verleger wollen vertragsgemässe Lieferung haben – zum Beispiel. Ich glaube, wovon wir alle träumen, ist, schreiben zu können nach eigener Intuition – und dafür auch noch ausreichend bezahlt zu werden… Auch deswegen ist es so schön, dass es Blogs gibt. Denn hier kann man genau die Texte – manchmal – finden. Die einfach aus der persönlichen Intuition heraus geschrieben werden – dann, wenn sie reif sind.

Antworten

    Du hast absolut recht. Den Druck bis zu einer ganz bestimmten Deadline, ein Buch nach ganz bestimmten Vorgaben fertig geschrieben zu haben, das könnte ich gar nicht. Vermutlich hätte ich eine Schreibblockade nach der anderen. Es geht mir auch nicht ums Geld, obwohl natürlich regelmäßig welches reinkommen müsste, wenn ich davon leben müsste, logisch.
    Nein, der Traum ist einfach nur, ausreichend Zeit zum Schreiben zu haben. Einfach jeden Tag so viele Stunden, wie die Inspiration es zulässt. Und es nicht neben Fulltimejob, Haushalt und allen anderen Verpflichtungen irgendwo dazwischen quetschen zu müssen.

    Antworten

[…] twitter.com/TanjaRuss_Autorhttps://tanjaruss.de/index.php/2018/09/29/smbloggerfragerunde/ […]

Antworten

hello its submit so interesting
google https://google.com/

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
%d Bloggern gefällt das: